post

Hochzeit Andrea und Manuel

Von Hall über Ampass nach Lans

Runde zwölf Stunden begleiten durfte ich vor einigen Wochen Andrea und Manuel. Nach dem Standesamt in Hall folgte eine Kurze Verschnaufpause bei Andrea’s Eltern zuhause. Das Kleid wurde getauscht, die pinken Schuhe (siehe Getting ready Bilder) schmückten auch im kirchlichen Brautkleid Andrea´s Füße. Zum zweiten mal diesen Jahr war dann die Kirche in Ampass das Ziel für die kirchliche Trauung. Die Feier wurde dann im Lans begangen, ehe um 23:00 mein Arbeitstag beendet war. Die rund 600 Fotos wurden rund 3 Wochen später inkl. Fotobuch an ein glückliches Paar übergeben <3. Ich danke Andrea und Manuel fürs das Vertrauen und wünsche Euch alles alles gute für Eure gemeinsame Zukunft!

Infos Hochzeitsfotografie: Hochzeitsfotos

Einblicke in eine schöne Hochzeit

post

Babyshooting mit dem kleinen süßen Fabian

Fabian zu Gast im Studio

Kürzlich durfte ich Fabian mit seinen Eltern im Studio begrüßen. Der kleine Mann schaffte die gut zwei Stunden Shooting ohne jede Anstrengung, in der Hängematte machte er es sich besonders gemütlich und strahlte mit seinen stolzen Eltern um die Wette – In Verwendung wieder jede Menge unserer Decken, Hängematte, Kostüme und Accecoires ….

Ich darf Euch einige Bilder aus dem Shooting zeigen <3 … Schaut Euch mal diesen süßen Sonnenschein und seine stolzen Eltern anan:

Infos zu unseren Babyshootings findest du hier

Zu den Infos

post

Fitnessshooting mit Junis und Andreas

Powerpaar Shooting in Telfs

Am Sonntag war ich im Fitnessstudio CleverFit in Telfs zu Gast. Ein Fitnessshooting mit Junis und Andreas stand am Programm. Jede Menge Power die die beiden verkörpern. Andreas selbst ist Fitnesscoach und Personaltrainer im CleverFit, seine Junis trainiert ebenso im selben Studio. Danke an Euch beide ihr habt das super gemacht! Hier die tollen Ergebnisse:

See the power

Interesse an einem Fitnessshooting?!

Wir freuen uns auf Deine unverbindliche Anfrage

kontakt_button

post

Du bist demnächst auf einer Hochzeit eingeladen?!

Hier sind 5 Tipps für Dich als Hochzeitsgast

Vorwort:

Bedenke immer, dass es der große Tag des Hochzeitspaares ist. Eigene Vorlieben, Aktivitäten oder Gewohnheiten sollten im Sinne des Paares angepasst oder zur Gänze unterlassen werden. Das Brautpaar wird es Dir danken. Klar gehören Blödeleien dazu, doch viele Brautpaare legen einen großen Wert auf einen reibungslosen Ablauf von Trauung, Feierlichkeit und dem kompletten Drumherum und reagieren oft gekränkt auf Situationen, in denen sich ein Gast in Szene setzen will.

Tipp 1 – Bitte lächeln

Auch lustige Hochzeitsgäste sind dazu angehalten, bei Gruppenfotos ein schönes Lächeln aufzusetzen. Die Aufmerksamkeit gehört dem Brautpaar, als Gast muss man nicht unbedingt durch Grimassen oder altmodische „Hasenohren“ auffallen. Bei den Feierfotos am Ende des Tages ist dies eher angebracht als beim Brautpaarshooting oder sogar in der Kirche (alles schon erlebt :D)

Tipp 2 – Besiege den Fotomuffel in Dir

Es sind die Erinnerungen des Brautpaares. Oft erlebe ich es, dass das Brautpaar noch spezielle Gruppenfotos machen will, Gäste aber dann Ihren Misswollen ausdrücken oder gar dankend mit den Worten „Hamma ja scho“, „Nit schon wieda“ oder „Fliag o i mag nimma“ ablehnen. Die Gesichter des Brautpaares sprechen bei solchen Reaktionen Bände.

Tipp 3 – Abstand halten

Ziel bei Fotos der Braut ist es, sie komplett am Bild abzubilden. Das Kleid soll in seiner vollen Bracht zu sehen sein. Vor allem für Trauzeugen, Eltern und auch Kinder gilt es deshalb z.B. in der Kirche genügend Abstand zur Braut zu halten. Üblicherweise steht der Mann in der Kirche wenn die Braut einzieht, ein gewisser Abstand vor der Braut (zieht meist mit dem Brautvater ein, der sie dann an den Bräutigam „übergibt“) ist sehr hilfreich für tolle Einzugsfotos.

Tipp 4 – Vertraue dem Fotografen

Meist sind einzelne Bilder mit dem Brautpaar abgesprochen oder werden sogar ausdrücklich erwünscht. Als Beispiel wünschte sich ein Brautpaar ein Gruppenfoto in Form eines Herzens und das braucht halt mal ein wenig Zeit. Kommentare wie „Jetz druck doch ab“ oder „Is eh schon a Herz“ sorgen da nicht einmal für Lacher sondern verwundern eher Gäste die dem Brautpaar schöne Fotos gönnen.

Tipp 5 – Bringe Deine Ideen und Wünsche mit ein

Hast Du tolle Hochzeitsbilder im Internet gesehen oder ein tolles Bild im Kopf? Auch wenn der Fotograf hauptsächlich für Posen, Ideen etc. zuständig ist, sind es oft diese Kleinigkeiten in Form von eigenen Ideen, welche im Endeffekt tolle Erinnerungen bringen. Oder willst auch Du noch ein Bild mit dem Brautpaar? Auch wenn sich die Gruppenbilder manchmal ziemlich ziehen und lange dauern, es darf Dir als Gast auch nicht zu blöd sein auf ein Foto mit dem Brautpaar zu bestehen. Glaube mir -. Auch die Beiden werden dir danken auch mit Dir ein spezielles Foto als Erinnerungen zu haben.

Somit steht der nächsten Hochzeit als Gast im Bezug auf Fotos nichts mehr im Wege. Auch wenn diese Zeilen ein wenig überzogen klingen, sind sie nicht weniger ernst zu nehmen. Man erlebt so einiges als Hochzeitsfotograf und hat als Ziel immer schöne Erinnerungen für die Protagonisten. Verhelfen wir dem Brautpaar zu schönen Erinnerungen und legen die eigenen Verhaltensregeln zumindest für diesen einen großen Tag zur Seite ..

Herzliche Grüße euer Manuel

Ps.: Gerne dürft ihr diesen Beitrag teilen um zukünftige Hochzeitsgäste diese Tipps mit auf den Weg zu geben!

post

Sommerferien Aktion

-10% auf Familienshootings

Unsere Infoseite für Familienshootings: www.clickandsmile.at/familienfotos

Die Ferienzeit ist angebrochen und die Schwimmbäder werden gestürmt. Naja bei dem Wetter nicht unbedingt. Warum also nicht einzigartige Familienfotos machen? Ob mit Omi und Opi, Tante, Goti oder als Geschenk – in der Natur oder im Fotostudio in Telfs – Familienshootings gibts die gesamte Ferienzeit über um 10% ermäßigt. 

Auch auf Gutschein einlösbar

Die 10% Ermäßigung können auch für Gutscheine eingelöst werden. Wir beraten Sie gerne!

 

Liebe Grüße und eine schöne Ferienzeit wünscht click & smile photography

post

Ein wohltätiger Nachmittag in Wattens

Der Kasperle zu Gast in Wattenerhof

Gestern Sonntag ging es für mich nach Wattens. Das Projekt „Wilfried“, so nennt sich eine Facebookgruppe die Spenden für einen wohltätigen Zweck sammelt, organisierte zusammen mit dem Kasperltheater HOLARO einen tollen Nachmittag. Ziel der Sammelaktion ist ein Handbike für das Elisabethinum in Axams, dass dort von mehreren Bewohnern genutzt werden wird. Durch Sponsoring von mehreren Shootings, unter anderem dem Hauptpreis der Tombola, durfte ich rund 200€ für dieses tolle Projekt beisteuern!

Hier gehts zur Facebookgruppe, auf der noch immer Sachen für den guten Zweck versteigert werden können: Zur Wilfried Gruppe

Hier einige Bilder vom tollen Nachmittag

post

Wunderbare Pferdefotos in Kufstein

Zu Gast beim Reitverein Kufstein

Gestern Mittwoch ging es für mich nach Kufstein zum hiesigen Reitverein. Drei Pferdeshootings standen am Programm, kommende Woche Mittwoch folgen weitere vier Shootings! Danke an alle Teilnehmer fürs Vertrauen! Ich darf ich noch einige der tollen Ergebnisse zeigen <3

Auszug aus den Shootings

post

Pferdeshooting Gewinnspiel beendet

Sieh hier wer gewonnen hat ..

Mit etwas Verspätung geben wir den Gewinner des Pferdefotoshootings bekannt. Es ging beim Facebookgewinnspiel um ein Pferdeshooting inkl. 5 Fotos im Wert von €135.-

And the winner is: Alin Friedl ..

Wir gratulieren recht herzlich und bitte Dich uns zu kontaktieren (Facebook PN, Telefon (06504526701) oder Mail (office@clickandsmile.at))

post

Hochzeit Cindy & Michael im Pitztal

Verregnet und doch wunderschön

Dass Regen nicht gleich schlecht sein muss, zeigte sich bei meiner Hochzeit vergangenes Wochenende im Pitztal. Ich durfte Cindy und Michael sechs Stunden lang begleiten. Die standesamtliche Hochzeit feierten sie bereits an einem anderen Tag, am Wochenende stand die kirchliche Trauung in St. Leonhard sowie die Feierlichkeiten im Hotel Alpenroyal in Jerzens am Programm.

Die beiden trotzten dem Regen und ließen mir ihrer offenen und lustigen Art nie schlechte Laune ob des Wetters aufkommen. Ein Tag zum genießen ..

Hier ein kleiner Einblick in den großen Tag von Cindy und ihrem Michael

post

Ihr habt Nachwuchs bekommen und wollt Babyfotos machen lassen?

Das ist der richtige Zeitpunkt ….

Wenn ein neuer Engel das Licht der Welt erblickt erfreuen sich nicht nur die Eltern, sondern auch die ganze Familie. Zu schnell vergeht die Zeit der ersten Wochen, dabei verpasst man in Sachen Fotos gerade in der ersten Zeit die schönsten Möglichkeiten. Oft werden mir Fragen bezüglich des richtigen Zeitpunktes gestellt, die folgenden Zeilen geben meine Erfahrungen in Sachen Newborn– und Babyfotos wieder. Wann mache ich am besten die ersten Bilder, wann kümmere ich mich um den Termin oder was sollte ich dabei beachten?

Der Zeitpunkt

Ich unterscheide zwei Arten von Babyfotos – Newbornfotos und Babyfotos

Newbornfotos – Die ersten beiden Wochen

Die beste Möglichkeit die Babies in schlafenden Positionen zu verewigen gibt es in den ersten beiden Lebenswochen. Wobei ich in der Zeit in der Klinik sowie die ersten beiden Tage zuhause von einem Fototermin abraten würde – Der Neuankömmling soll Zeit haben sich an seine neue kleine Welt zu gewöhnen und Mami und Papi erstmal richtig kennen lernen. Babies schlafen in dieser Zeit sehr viel und verschiedenste Fotopositionen, sogenannte „Setups“ lassen sich einfach erarbeiten. Dabei spielen gerade die Hände eine bedeutende Rolle, sie können z.B: unter dem Kopf positioniert werden, wo selbige hingegen bei nicht schlafenden Babies zeitenweise wild durch die Luft gefuchtelt werden und das Gesicht verdecken 😀

Natürlich entstehen auch nach den ersten beiden Woche tolle, süße Fotos, allerdings kann es da schon ein wenig dauern, bis Hände, Füße, etc. die gewünschte Position einnehmen.

Babyfotos – Nach dem zweiten Monat

An dieser Stelle nochmals der Hinweis, dass ich Fotos zwischen der zweiten Woche und dem zweiten Monat nicht kategorisch als „unmachbar“ oder „unmöglich“ bezeichne! Meine Erfahrungswerte sollen hier nur eine Hilfestellung für den perfekten Zeitpunkt für Fotos liefern. Wie erwähnt eignet sich die Zeit nach dem zweiten Monat, also im dritten Lebensmonat, dann wieder sehr gut für Babyfotos. Die Kleinen können dann schon den Kopf heben und es ergeben sich neue Fotomöglichkeiten.

Die Terminvereinbarung

Der Entbindungstermin sollte so früh als möglich an den gewünschten Fotografen übermittelt werden, sodass sich der Fotograf das Shooting in etwa einplanen kann. Natürlich kann man den Geburtstermin selten auf den Tag genau vorankündigen,ein Zeitfenster wäre jedoch von Vorteil. Zwei Tage nach der Geburt sollte im Fall von gewünschten „Newbornfotos“ der Fotograf verständigt werden. Somit kann man sich eine Woche später ganz in Ruhe einen Termin wählen. Auch die Informationen ob Studiofotos oder Fotos zuhause gewünscht sind sollte dabei angemerkt werden.

Tendieren sie zu „Babyfotos„, so ist wohl eine Terminvereinbarung ratsam, wenn sie sich wieder in den eigenen vier Wänden befinden und die Klinik verlassen haben.

Was ist zu beachten?

Wie schon erwähnt rate ich von Fototerminen in den Kliniken sowie in der ersten Woche ab. Nehmen sie zum Shootingtermin persönliche Gegenstände mit – Den Schnuller von der Oma, Den Body von der Goti, Ultraschalbilder oder das Stofftier vom Opi. Persönliche Gegenstände machen die Fotos noch einmal individueller und persönlicher. Denn welche Großeltern freuen sich nicht, wenn Ihre Geschenke auf den Fotos zu sehen sind.

Fragen sie den Fotografen, ob Familienbilder mit Mami, Papi, Goti etc. im Preis inkludiert sind, denn auch diese Fotos gehören zu einem Newborn- oder Babyshooting mit dazu.

Viel Spaß mit Ihrem Sonnenschein!

Nach dem Termin gilt es sich dann auf die Fotos vom Shooting zu freuen! Ich wünsche Ihnen schon jetzt viel Spaß mit Ihrem Sonnenschein!

Infos zu unserem Babyshooting: www.clickandsmile.at/babyfotos